Sehnsucht

Portugal im November? – Martini-Sommer in Lissabon

7. November 2017

Eine Städtreise nach Lissabon im November? Ist es da nicht auch schon regnerisch?

Häufig ist zu beobachten, dass gerade der November um den Martinstag mit tollen Sonnentagen überrascht. Die Portugiesen sprechen vom Verão de São Martinho. Auch in Süddeutschland und der Schweiz ist der Martinssommer ein Begriff.

Der Legende nach teilten sich die Wolken und die Sonne wärmte den Heiligen Martin nachdem er mit dem Bettler den Mantel geteilt hatte.
In der Meterologie spricht man von einer Singularität und bezeichnet damit eigenartige Witterungsregelfälle. Das sind Wetterlagen, die zu bestimmten Zeitabschnitten im Jahr mit hoher Wahrscheinlichkeit auftreten und eine deutliche Abweichung von einem glatten Verlauf der Wetterelemente (Temperatur, Niederschlag usw.) darstellen, aber im langjährigen Mittel liegen. Bekannte Singularitäten in Mitteleuropa sind zum Beispiel die Eisheiligen, der Altweibersommer oder eben der Martini-Sommer.
Kann man sich darauf verlassen – natürlich nicht – aber wenn ich mir das Jahr 2017 anschaue, dann haben wir für die nächsten Tage Vorhersagen für Temperaturen um die 20 Grad bei viel Sonnenschein.

Dazu gehört die Stadt inzwischen wieder den Portugiesen und die Touristen sind nicht mehr allgegenwärtig. Was gibt es schöneres als an einem sonnigen Herbsttag am Tejo die Schiffe zu sehen oder in einem der Parks die Familien mit Ihren Kindern beim Spielen zu erleben. Meine Lieblingsorte dafür sind, das Clara-Clara Café im kleinen Jardim Botto Machado, um die Ecke vom Apartamento Lino mit Blick auf den Tejo oder eines der Quiosques im größeren Jardim da Estrela unweit der Basilica da Estrela oder der etwas versteckt liegende Jardim do Torel mit tollem Blick über die Baixa bis zum Tejo.

In diesen Momenten wird Lissabon zu einem Sommer der bleibt und spätestens dann werden Sie, wie wir, immer wiederkehren wollen!

Related Post

TAG
VERBUNDENE BEITRÄGE

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Edith Wittkamp
Wiesbaden

Die Liebe zu meiner zweiten Heimat Portugal lebe ich seit 1983, privat und beruflich. Ich organisiere und begleite Ihre Reisen nach Portugal zu ihrem Urlaub, politischer Bildung, Sport, Yoga oder Pilates. Ein Sommer der bleibt - allein, zu zweit oder mit Freunden.

VERBUNDENE BEITRÄGE